Publ wiernsheim Issue kw18 Page 12

Yorumlar

Transkript

Publ wiernsheim Issue kw18 Page 12
Seite 12 / Nummer 18
Amtsblatt Wiernsheim
Vereinsnachrichten
TSV 1892 Wiernsheim
1. Vorstand: Bruno Kersten, Tel. 07044 7962
Kassier: Andreas Grasberger, Tel. 07044 906654
Homepage: www.tsv-wiernsheim.de
Spendenkonto: 986208 KSK Pforzheim-Calw Blz 666500 85
Abt. Fußball
Spielberichte vom 21.4. + 26.4.
FC Gündelbach II - TSV Wiernsheim II 3:2
Wie immer bei Nachholspielen unter der Woche ging es hektisch zu im Vorfeld. Feierabend, lange Fahrt nach Gündelbach,
wer kann alles spielen ... Irgendwie standen dann aber doch
wieder 11 Mannen auf dem Platz und dies nicht irgendwelche.
Als Trainingseinheit für alle mit etwas Fitnessrückstand oder
einfach, um Spielpraxis zu sammeln, war die Wiernsheimer Reserve gespickt mit Aktiven aus den Reihen der Ersten. Besonders zu Beginn der Partie merkte man dies, indem die Gäste
klar das Zepter in Händen hielten und die Gündelbacher hinten
einschnürten. Einzig die Chancenverwertung war eine riesengroße Katastrophe.
So wurde nach dem Motto "Wer will noch mal, wer hat noch
nicht?" fröhlich gegen Zäune, Bäume und in Bäche gesemmelt,
ohne dabei den wichtigen Führungstreffer zu erzielten. Als die
wenigen mitgereisten Zuschauer nervlich bereits etwas aufgerieben waren, fiel dann doch endlich der ersehnte Treffer und
die Weichen schienen gestellt. Vitale steckte die Pille schön
in den 16er und Zywicki-Senior vollendete. Als man sich am
Spielfeldrand gerade ein kühles Pils holte und genüsslich zurücklehnte, wurde das Fußballspielen eingestellt.
Ohne jeglichen Aufwand ließ man die Gündelbacher gewähren
und deren routinierte Truppe wusste dies zu nutzen. So klingelte es noch vor der Pause zweimal im Kasten des TSV und
verdutzte Gesichter bahnten sich den Weg in die Halbzeit.
Selbst der sehr gut agierende Aushilfstorwart Johnny "The Cat"
Kalt, konnte daran nichts ändern.
Zumindest widerlegte er die These bezüglich der Leistung dunkelhäutiger Torhüter ... Auch in Durchgang zwei schaffte es
Wiernsheim nicht mehr wirklich, den Schalter umzulegen. Man
wurde sogar noch zum zwischenzeitlichen 3:1 ausgekontert,
ehe abermals Vitale Ferit Yüksel am langen Pfosten bediente,
um das Endergebnis herzustellen.
Eine enttäuschende Niederlage blieb also, ebenso wie die Erkenntnis, eine sehr gute Vorrunde leichtfertig zu verspielen, teils
verletzungsbedingt, teils durch charakterliche Aussetzer ...
Es spielten: Johnny Kalt, Rolf Freyburger, Ferdi Yüksel, Sebastian Zywicki, Domenico Vitale, Marc Franzen, Ferit Yüksel, Marian Zywicki, Mark Gaan, Marcus Kuhnle, Hakan Tüzün, Boris
Hoffmann.
TSV Ottmarsheim II - TSV Wiernsheim 3:0
Das Auswärtsspiel in Ottmarsheim musste aufgrund von Personalmangel seitens der Wiernsheimer abgesagt werden.
Hoffentlich versetzt diese Tatsache jedem potentiellen Zweite-Mannschaft-Spieler den selben Stich ins Herz, wie der
[email protected] Redaktion beim Schreiben dieser Zeilen. Eindringlich möchte ich deshalb an die Ehre aller appellieren, die
es vielleicht schon hätten einrichten können zu kicken. Kneift
bitte noch einmal die Pobacken zusammen, nicht zuletzt, um
Coach Götz und Assistent Hartmann Woche für Woche mit
Telefon im Regen stehen zu lassen ...
VfL Gemmrigheim - TSV Wiernsheim 3:3
Mit etwas Bammel reiste der TSV vergangenen Sonntag nach
Gemmrigheim. Zum einen war man unsicher, ob man überhaupt hinfinden würde, zum anderen steckten einigen Akteuren
noch der Theaterabend in den Gliedern und nicht zuletzt, hat
der Gegner dieses Jahr einen richtig guten Lauf. Wie immer
seitens der Wiernsheimer sind Vorzeichen aber das eine, die
Donnerstag, 30. April 2009
tatsächliche Leistung das andere. Beides scheint nicht direkt
miteinander verknüpft zu sein. Um die Defensive der Gäste in
Wallung zu versetzen, griff Coach Kussmaul tief in die TaktikKiste und stellte den laufstarken Günter als zweiter Stürmer
vorne rein. Dass diese Maßnahme völlig aufgehen sollte, zeigte
sich schon in den ersten Spielminuten.
Gemmrigheim agierte leicht unterschätzend und sommerlich
behäbig. Eben dieser Viktor Günter sorgte dabei immer wieder
für Wirbel. Teils weil er die Verteidiger früh unter Druck setzte
und sie zu Fehlern zwang, teils weil er aus dem Mittelfeld gut
bedient wurde. Die frühe Führung für Wiernsheim fiel dann
auch ebenso.
Hecke öffnete das Spiel mit einem klasse Zuspiel auf Günter,
dieser legte umsichtig quer, anstatt selbst zu schießen und der
mitgelaufene Ferit Yüksel drückte das Leder über die Linie.
Mannschaft und Zuschauer zeigten sich gleichermaßen positiv
überrascht und konnte ihr Glück kaum fassen. Als dann wenig
später sogar noch ein 0:2 daraus werden sollte, traute man gar
seinen Augen nicht.
Der ein oder andere Kniff zur Überprüfung des Tagtraumgrades
wurde gesetzt, doch der TSV schien tatsächlich eine 2-ToreFührung erspielt zu haben. Vitale knallte einen Freistoß wuchtig
an den Mauerrand und der abgefälschte Ball wurde so unhaltbar für den Gemmrigheimer Keeper. Statt sich, wie sonst in
solchen Situationen, auf dem Erreichten auszuruhen, spielte
Wiernsheim weiter nach vorne und hatte Torgelegenheiten der
Güteklasse A noch und nöcher.
Leichtfertigerweise wurde keine davon genutzt und so wurde
es wieder spannend, als die Heimelf aus dem Nichts den Anschlusstreffer erzielte.
Ein Sonntagsschuss per Freistoß schlug aus 25 Metern im TSVGebiet ein.
Unerschrocken steckten die wieder einmal ganz in rot auftretenden Gäste aber auch diesen kleinen Dämpfer weg und markierten kurz darauf sogar das 1:3 durch Kalt. Dieser krönte einen Sololauf mit einem trockenen Schuss unter die Latte. Eben
als man sich zufrieden in die Umkleide begeben wollte, verfiel
man doch noch kurz in alte Lethargie.
Nach einem Eckball wurde ein aufgerückter Verteidiger nicht
konsequent gedeckt und dieser konnte per Kopf erneut verkürzen. Zu Recht sauer, zeigte sich Kussmaul in der Halbzeit. 3
Auswärtstore sollten eigentlich auch für 3 Auswärtspunkte reichen, merkte er richtigerweise an. Seine Befürchtungen sollten
sich bestätigen. Gemmrigheim kam forsch aus der Kabine und
setzte den TSV unter Druck. Nicht lange zu warten brauchte
man daher auf den 3:3 Ausgleich.
Als dann aber alle mit einer Totalaufgabe der Wiernsheimer
rechneten, fing sich die Mannschaft wieder. Ein munteres Spielchen entwickelte sich. Mit offenem Visier hagelte es Angriffe
und fast gleichermaßen auch Chancen für beide Teams. Die
besseren hatte dabei wie schon im ersten Durchgang der TSV.
Im Grunde durfte jeder mal.
Die dicksten Dinger waren dabei ein Pfostenschuss von Kalt
mit Doppelnachschuss durch Günter und ein Mario-GomezEM-Gedächtnis-Trick vom eingewechselten Marcus Kuhnle nahe der Torlinie. Beim 3:3 sollte es letztendlich auch bleiben.
Noch vor dem Spiel hätte man diesen Punkt mit Kusshand angenommen, doch dem Verlauf zu Folge muss man damit unzufrieden sein. Es wurden 2 Punkte verschenkt! Immerhin gab es
eine andere positive Randerscheinung: Eine faire Partie endete
ohne eine einzige gelbe Karte.
Kommende Woche gilt es, den Nichtabstiegssack endgültig zuzuschnüren und für ein positives Saisonergebnis zu sorgen, um
bereit zu sein, zur neuen Saison den langersehnten Resetknopf
zu drücken ...
Es spielten: Reinhold Baral, Heiko Kusterer, Ferdi Yüksel, Andy
Wieser, Lukas Scheffelmeier, Ferit Yüksel, Marc Franzen, Micha
Hecke, Domenico Vitale, Johnny Kalt, Viktor Günter, Marcus
Kuhnle, Semih Ergün, Mark Gaan.
Die nächsten Spiele: 26.4.
13.15 Uhr: TSV 1892 II - Kleinsachsenheim II
15.00 Uhr: TSV 1892 - Kleinsachsenheim
Red&White Entertainment (www.red-and-white.de)
Donnerstag, 30. April 2009
Amtsblatt Wiernsheim
Jugendfußball
Trainingszeiten Saison 2008/2009
Bambini (Jahrgang 2002 und jünger)
Mittwoch, 17.00 - 18.30 Uhr, Sportplatz Wiernsheim
Betreuer: Cemil Ergün, 07044 7697;
Markus Kuhnle, 07044 7853; Jürgen Meeh, 07044 6975.
F-Junioren (Jahrgänge 2000/2001)
Dienstag, 17.00 - 18.30 Uhr, Sportplatz Wiernsheim
Betreuer: Heiko Weigmann, 07044 5389;
Roger Willem, 07044 914664
E-Junioren (Jahrgänge 1998/1999)
Dienstag u. Donnerstag, 17.30 - 19.00 Uhr,
Sportplatz Wiernsheim
Betreuer: Hans-Peter Brummer, 07044 905158;
Jens Meeh, 07044 5685; Patrick Pflüger, 07044 7719;
Frank Prade, 07044 7771.
D-Junioren (Jahrgänge 1996/1997)
Montag u. Mittwoch, 17.30 - 19.00 Uhr,
Sportplatz Wiernsheim
Betreuer: Dirk Wandel, 07044 5460; Karl-Heinz Rapp;
Marco Luksch 07044 5930.
C-Junioren (Jahrgänge 1994/1995)
Dienstag u. Donnerstag, 18.00 - 19.30 Uhr,
Sportplatz Iptingen
Betreuer: Jochen Strasser, 07044 901503;
Thorsten Dertinger
B-Junioren (Jahrgänge 1992/1993)
Dienstag u. Freitag, 17.30 - 19.00 Uhr,
Sportplatz Mönsheim
Betreuer: Emil Gavra, 07041 814606
A-Junioren (Jahrgänge 1990/1991)
Montag u. Mittwoch, 18.00 - 19.30 Uhr,
Sportplatz Großglattbach
Betreuer: Jonathan Kalt, 07044 912637;
Martin Müller, 07041 43457.
Interesse? Lust auf Fußball? Mitspielen oder als Betreuer
dabei sein? Dann einfach mal im Training vorbeischauen
oder kurz anrufen. Wir freuen uns!
gez. Jugendleitung
Spielberichte Jugend
Bambinispieltag in Wiernsheim (26.4.)
Da der erste Feldspieltag der Bambinis noch wegen schlechtem
Wetter abgesagt werden musste, war es am Sonntag aber dann
so weit, die Freiluftsaison hat begonnen. Leider waren unsere
beiden Teams aber in ihren ersten Spielen noch im Winterschlaf. TSV 1 lag zur Pause mit 0:6 bereits aussichtslos zurück,
konnte jedoch nach dem Wechsel die zweite Halbzeit mit 2:1
für sich entschieden. Doch leider zählen halt beide Hälften und
somit lautete der Endstand 7:2 für Kleinsachsenheim. Noch
schlimmer kam es für unser zweites Team. Gegen ein starkes
Team aus Vaihingen mussten wir uns mit 0:14 geschlagen geben. Wer allerdings dachte, dass uns das umhaut, sah sich
getäuscht, denn gegen den TSV aus Enzweihingen schlug die
Stunde von Selina Zundel. In einem ausgeglichenen Spiel
schloss Selina zwei Angriffe gekonnt ab, was den Endstand
von 2:0 bedeutete. Gratulation. Im dritten Spiel von Wiernsheim
2 trafen wir auf eine ganz starke Lomersheimer Mannschaft,
und mussten uns deutlich mit 8:0 geschlagen geben. Nach der
guten 2. Halbzeit vom ersten Spiel, und mit dem Vorsatz, gleich
hellwach zu sein, gingen wir mit Team 1 in die 2. Partie. Doch
erneut mussten wir einen Rückschlag hinnehmen und unterlagen erneut. Mit einem 7:0 fertigte uns eine in allen Belangen
überlegene Horrheimer Mannschaft ab. Das tat weh. Im dritten
Spiel jedoch schossen wir uns den Ärger der ersten Spiele weg.
Unser Opfer war Sternenfels. Angriff auf Angriff rollte vor des
Gegners Tor, und wir schossen einen nie gefährdeten 11:0 Erfolg heraus. Glückwunsch an alle. Die Reihenfolge der Torschützen ging im Jubel etwas unter, und als wir dann auch
noch unser 4. Spiel mit 2:0 gg. Vaihingen für uns entscheiden
konnten, nahm der Sonntagmorgen dann doch noch einen po-
Nummer 18 / Seite 13
sitiven Ausgang. Insgesamt erzielten wir also 16!! in Worten:
sechzehn, Tore.
Toptorjäger war Lukas Müller, allein 6-mal traf er ins gegnerische Gehäuse. Gefolgt von Kevin Möck, der 3-mal jubeln durfte, und mit je 2 Treffern waren Selina Zundel, Raphael Berauer
und Nils Kühn erfolgreich. Seinen allerersten Treffer erzielte einer unserer Jüngsten. Nach toller Vorarbeit von Vincent Maisel,
drückte Stefano Marino den Ball im dritten Spiel über die Torlinie. Weiter so Stefano.
Großen Dank an alle Eltern und Fans, für die tolle Unterstützung
am Spielfeldrand, für die Kuchenspenden und fürs Mithelfen
am Grill und Ausschank.
Es spielten:
Tim Barth, Raphael Berauer, Eray Cantürk, Christoph Godau,
Lukas Gulden, Bedir Köksal, Nils Kühn, Eren Kulali, Andre Machauer, Vincent Maisel, Stefano Marino, Cedric Meeh, David
Meeh, Kevin Möck, Faruk Muntay, Lukas Müller, Eric Reim,
Marius Sadler, Maik Steimle, Nick Steimle, Osan Yanbolu, Selina Zundel.
Spielbericht F-Jugend
TSV Wiernsheim - SV Friolzheim 14:0
Bei sonnigem Wetter gaben die F-Junioren am letzten Freitag
eine wahre Galavorstellung ab.
Hochmotiviert gingen die Werschemer Kicker ins Spiel gegen
die Friolzheimer. Hatte man das Hinspiel noch knapp verloren,
weil man sich des Sieges schon sicher war, gab es dieses Mal
kein Pardon. Von Beginn stand man in der Abwehr gut und ging
früh drauf. Fabian gab seinen Verteidigern klare Anweisungen,
wenn sie zu decken hatten und diese waren auch nicht bereit,
auch nur einen Meter Boden kampflos herzugeben. Kam doch
mal ein Gegner durch, stand ja immer noch Marco im Kasten
und schnappte sich den Ball vom gegnerischen Fuß weg. Im
Mittelfeld lief der Ball von links nach rechts und jeder war in
Bewegung. So kam man schnell zu vielen guten Torgelegenheiten und ging auch bald in Führung. Doch anstatt sich auf diesem einen Tor auszuruhen, gingen die Jungs plötzlich ab wie
die Feuerwehr. Allein Matteo jagte dem Friolzheimer Torwart 7
Dinger rein. Da könnte sich der FC Bayern noch ein Beispiel
nehmen am Wiernsheimer "weißen Ballet". Anscheinend soll
auch schon Paul Breitner für Karten für das nächste Spiel angefragt haben.
So erlebten die Eltern der F-Jugend einen erfolgreichen Nachmittag ihrer wilden Kerle und die Mannschaft konnte stolz sein
auf ihre Leistung. Super Jungs, so kann es nur weitergehen!
Es spielten: Marco Faas, Fabian Luksch, Patric Schwarz, Max
Bessler, Marc Weigmann, David Geppert, Florian Stähle, Matteo Kazenmaier, Cedric Wolfmüller, Dominik-Jan Eberl.
PP
Abt. Handball
Handball-Trainingszeiten 2009.
Damen, wbl. A-Jugend (91/92):
Dienstag, 19.00 - 20.30 Uhr, Lindenhalle
Donnerstag, 19.00 - 20.30 Uhr, Lindenhalle
Herren:
Dienstag, 20.30 - 22.00 Uhr, Lindenhalle
Freitag, 20.30 - 22.00 Uhr, Lindenhalle
AH, Herren-Freizeitmannschaft:
Donnerstag, 20.30 - 22.00 Uhr, Lindenhalle
Just for Fun-Freizeitmannschaft:
Montag, 20.30 - 22.00 Uhr, Lindenhalle
Jugend-Handball
Minis
ab ca. 5 Jahren:
Donnerstag, 16.00 - 17.00 Uhr Lindenhalle
weibl. E-Jugend
Jahrgang 99 und 00:
Freitag, 17.00 - 18.30 Uhr, Lindenhalle
Ulrike Fischer
Nicole Oliver
Seite 14 / Nummer 18
männl. E-Jugend
Jahrgang 99 und 00:
Montag, 16.30 - 18.00 Uhr, Lindenhalle
weibl. D-Jugend
Jahrgang 97 und 98:
Mittwoch, 17.30 - 19.00 Uhr, Lindenhalle
Freitag, 17.00 - 18.30 Uhr, Schulsporthalle
männl. D-Jugend
Jahrgang 97 und 98
Donnerstag, 17.30- 19.00 Uhr, Lindenhalle
weibl. C/B-Jugend
Jahrgang 93 bis 96:
Dienstag, 17.30 - 19.00 Uhr, Lindenhalle,
Freitag, 18.30 - 20.00 Uhr, Schulsporthalle
männl. C-Jugend
Jahrgang 95 und 96:
Montag, 18.00 - 19.30 Uhr, Lindenhalle
Freitag, 18.30 - 20.00 Uhr, Lindenhalle
männl. B/A-Jugend
Jahrgang 91 bis 94:
Montag, 19.00 - 20.30 Uhr, Lindenhalle
Mittwoch, 19.00 - 20.30 Uhr, Lindenhalle
Weitere Infos unter www.tsv-wiernsheim.de
Amtsblatt Wiernsheim
Heidrun Hauser
Norbert Fischer
Donnerstag, 30. April 2009
Am frühen Morgen machten sich vier fleißige "Heinzelfrauen"
daran, die Fülle für die Maultaschen zu mischen, zu würzen und
abzuschmecken. Gegen 9.00 Uhr kamen dann noch 15 weitere
dazu, um mit der Massenproduktion der Maultaschen zu starten. In drei Teams wurde Teig ausgerollt, Fülle portioniert und
Maultaschen geformt. Das lief wie am Fließband!
Michael Dentler
Sabine Rapp
Daniel Fischer
Carsten Zech
Kleintierzüchterverein
Wiernsheim e.V.
Am Dienstag, 4. Mai, um 20 Uhr, findet unsere Monatsversammlung im Kleintierzüchterheim im Wiesental statt. Wir laden
dazu recht herzlich ein.
Vorstandschaft
"Liederkranz" Wiernsheim
KIDSHITS und CHORDINATION
Da hab ich doch letzte Woche tatsächlich den Amtsblattbericht
vergessen. Deshalb zunächst einmal ein dickes Dankeschön
an die Jugendlichen von CHORDINATION für den schönen Auftritt in der Kirche am Sonntag, 19. April. Ich finde es toll, dass
ich immer so auf euch zählen kann.
Nun ja, und unser nächster Auftritt steht auch schon wieder vor
der Tür. KIDSHITS und CHORDINATION werden am Sonntag,
17. Mai, bei "Wersche Pur" mit ein paar Liedern das hoffentlich
zahlreich erscheinende Publikum erfreuen. Und deshalb treffen
wir uns nächsten Mittwoch, wieder von 17.3 - 18.30 Uhr (Kinderchor KIDSHITS) bzw. von 19.00 - 20.00 Uhr (Jugendchor
CHORDINATION) jeweils im Waschhäusle zu unseren Chorproben.
OHRWURM
In dieser Woche fällt der 1. Mai auf einen Freitag - unsere Chorprobe fällt daher leider aus. Trotzdem, viel Spaß beim Feiern
und Tanz in den - sowie Wandern am - 1. Mai! Und nächste
Woche rocken und rollen wir dann im Waschhäusle weiter. Außerdem bereiten wir uns auf unseren Auftritt am 16. Mai bei
"Wersche pur" vor.
Ciao, bis zum 8. Mai.
Harmonika Spielring
"Platte" 1976 Wiernsheim
Vereinsheim wird zur Großküche!
Wie jedes Jahr wollen wir Ihnen auch dieses Mal wieder beim
Straßenfest und bei der im Mai stattfindenden Gewerbeausstellung "Wersche Pur" unsere beliebten selbstgemachten Maultaschen anbieten. Deshalb haben wir am vorletzten Samstag unser Vereinsheim kurzerhand in eine Großküche umfunktioniert.
Das Kochteam musste aufgrund des Regenwetters in diesem
Jahr seine Arbeit drinnen verrichten. Mit System verschwanden
die Maultaschen in den großen Kochtöpfen, um genau zum
richtigen Zeitpunkt wieder herausgefischt zu werden.
Donnerstag, 30. April 2009
Amtsblatt Wiernsheim
Nummer 18 / Seite 15
Holzbau Schäfer, Elektro-Hudack, Schlosserei Stradinger, Tennishalle) und überzeugen Sie sich selbst, wie köstlich unsere
selbstgemachten Maultaschen schmecken!
Wir freuen uns auf Ihr Kommen!
S OZ I A L V ER B A ND
Sozialverband VdK
Ortsverband Wiernsheim
1. Vorsitzende: Beate Hoffer, Tel. 07041 85275
Kassiererin: Eva Wächter, Tel. 07044 6916
Der VdK-Bus geht wieder auf Reisen:
Wir fahren am 2. Juni (Dienstag nach Pfingsten) mit dem Bus
nach Karlsruhe und besuchen das Bundesverfassungsgericht.
Nach Führung und Erklärungen geht es mit ein paar Schritten
in die Fußgängerzone/Marktplatz. Um 14.00 Uhr besteigen wir
das Fährgastschiff MS Karlsruhe, mit welchem wir rheinaufwärts fahren. Kaffee und Kuchen ist inklusive sowie Tanzmusik
an Bord. Nach der Rückkehr im Karlsruher Hafen fahren wir
mit unserem Bus in ein gemütliches Lokal, wo wir bei einem
gemeinsamen Vesper den Tag ausklingen lassen.
Im Preis von ca. Euro 27.-- p. P. ist enthalten: Fahrt mit bequemem Bus mit WC der Firma Wolf, Besuch beim Bundesverfassungsgericht, Schifffahrt mit Kaffee, Kuchen und Musik. (Kleine
Änderungen vorbehalten).
Anmeldungen für diesen Ausflugstag nehmen ab sofort Frau
Hoffer oder Frau Jäger unter der Telefonnummer 07044 6448
entgegen.
Bestimmt wird es wieder ein schöner und unterhaltsamer Tag.
Stammtisch
Unser nächstes Treffen findet heute, Donnerstag, 30.4.,
ab 18 Uhr, im Nebenzimmer vom Gasthof "Adler" statt.
Auch Nichtmitglieder und "Neue" sind herzlich willkommen.
Theaterfreunde aufgepasst:
Die letzte für uns reservierte Vorstellung findet am Sonntag, 7.
Juni, um 15 Uhr, im Stadttheater Pforzheim statt. Zur Aufführung kommt das Musical "Shockheadet Peter/Struwwelpeter"
von P. Mc. Dermott u. a.
Karten zum Preis von Euro 14,00 auf allen Plätzen sind ab sofort
bei Frau Hoffer erhältlich. Bitte rufen Sie schnell an, damit wir
auch schöne Plätze bekommen.
Nach dem Abkühlen mussten unsere Maultaschen noch vor
den Augen der "Qualitätsendkontrolle" bestehen, die auch dieses Jahr zum Glück nur wenige Maultaschen aussortierte.
Nach über 5-stündigem Arbeitseinsatz waren mehr als 2000
Maultaschen portionsweise in Tüten verpackt, bereit für den
Verkauf bei der Gewerbeausstellung "Wersche Pur" und beim
Straßenfest. Herzlichen Dank unseren fleißigen Küchendamen
für ihren Einsatz!
Besuchen Sie uns bei der Gewerbeausstellung "Wersche
Pur" am 16. und 17. Mai 2009 in unserem Zelt im Industriegebiet auf der Wendeplatte am Ende der Zeppelinstraße (Nähe
Reisebericht aus Berlin
... und wieder einmal war es eine Traumreise mit der VdK-Familie nach Berlin! Auch den himmlischen Segen hatten wir, denn
die Sonne lachte von ihrer schönsten Seite!
Die Hauptstadt ... welch ein Leben und Treiben! Vom Reichstag
aus konnten wir auf Berlin bei Nacht blicken - es waren unvergessliche Momente!
Wir können jetzt ungefähr ahnen, wohin unsere Steuergelder
fließen und wir haben verschiedenen Paläste kennen gelernt,
in denen die große Politik gemacht wird! Der Spreewald war
einen Tagesausflug wert, so dass wir jetzt auch das große Gegenstück von Taubergießen kennen. Zum Empfang gab’s Gurke, Schmalzstulle und Bitterschnaps. Mit dem Stocherkahn
fuhren wir fünf Stunden durch die idyllischen Spreewaldgewässer, was uns überhaupt nicht lange vorkam. Die Gondolieres
wussten allerlei über ihre Heimat und die sorbische Sprache
zu berichten.
Potsdamm versetzte uns in die gute alte Zeit und wir konnten
über so viel Pracht und schöne Parkanlagen nur staunen!
Der hammermäßige Abschluss fand in den Filmstudios von Babelsberg statt. In einem Simulator rasten wir die steilsten Abhänge hinauf und hinunter. Selbst mit der Hölle und dem großen
Feuer hatten wir Berührung. Welch ein abenteuerlicher Ausflug
in eine fremde Welt!
Viel zu schnell vergingen die Tage in dem Traumhotel am See
und wir alle werden bestimmt noch lange an diesen Ausflug
zurück denken.
Ein ganz besonderer Dank nochmals an unseren Fahrer Werner,
der uns mit seiner ruhigen Art sicher und besonnen hin und
zurück gebracht hat.
Seite 16 / Nummer 18
Amtsblatt Wiernsheim
Der VdK-Kreisverband Pforzheim
schreibt folgende Reise aus:
14-tägige Flugreise nach Ägypten vom 1.10. - 15.10.2009.
Sie wohnen bei dieser Reise im 4-Sterne-Hotel "Aladdin Beach
Resort". An einem der schönsten Strandabschnitte mit einem
vorgelagerten, ca. 200 m langen Korallenriff, etwa 15 km südlich von der Stadt Hurghada.
Im Reisepreis in Höhe von Euro 870,00 p. P. im Doppelzimmer
sind folgende Leistungen enthalten:
Verpflegung: All-Inclusive; Frühstücksbüfett, Mittagessen mit
Menuewahl, Abendessen, in Büfettform. Auswahl an lokalen
alkoholischen Getränken sowie Wein, Bier und alkoholfreie Getränke von 9 - 0.30 Uhr.
Zimmer: Ansprechend eingerichtet, Dusche oder Bad, Balkon
oder Terrasse, Klimaanlage, SAT TV/Telefon.
Reiseleitung: Ab/bis Pforzheim deutschsprachig.
Verlauf: Bustransfer von Pforzheim nach Stuttgart-Flughafen +
zurück. Flug ab/bis Stuttgart nach Hurghada. Transfer Flughafen zum Hotel im klimatisierten Reisebus. 14 Übernachtungen
im Hotel "Alladin Beach Resort".
Extras: ca. Euro 25.-- für Bustransfer von/bis Pforzheim-Stuttgart (eigene Anreise zum Flughafen Stgt. möglich).
Liegen, Sonnenschirme und Badetücher sind am Pool und
Strand inclusive. Einzelzimmer - Preis auf Anfrage.
Wenn Sie sich für diese Reise interessieren, rufen Sie
Frau Hoffer an. Sie erhalten dann ausführliches Infomaterial.
VdK Wiernsheim .... was sonst?
Infobroschüre über Demenz
Von der Bundesregierung gibt es eine Informationsbroschüre
über das wichtige Thema Demenz. Der kostenlose Ratgeber
"Wenn das Gedächtnis nachlässt", will Betroffenen und Angehörigen Unterstützung im Umgang mit der Krankheit Demenz
bieten. Unter der Bestellnummer BMG-P-G504 kann die Broschüre bestellt werden: [email protected],
Telefon 01805 778090 (kostenpflichtig: 14 Cent pro Minute aus
dem deutschen Festnetz, eventuell abweichende Preise aus
den Mobilfunknetzen). Eine Bestellung ist auch schriftlich beim
Publikationsversand der Bundesregierung, Postfach 481009,
18132 Rostock, oder per Fax unter der Nummer 01805
778094 möglich.
In allen sozialrechtlichen Angelegenheiten berät der Sozialverband VdK im Rahmen seiner Sprechstunden und Außensprechtage. Mitglieder werden auch bei sozialrechtlichen Streitfällen
juristisch vertreten.
Sprechzeiten:
Pforzheim, Zerrennerstr. 26, Telefon 07231 139890
- Zugang rollstuhlgerechtErstberatung und Hilfe bei Antragstellung im Schwerbehindertenrecht (Versorgungsamt) montags 14 - 18 Uhr, mittwochs
8.30 - 12 Uhr und 14 - 16 Uhr, donnerstags 8.30 - 12 Uhr.
Sprechzeiten des Sozialrechtsreferenten:
mittwochs, 8.30 - 12 Uhr, nachmittags nach telefonischer Vereinbarung, Telefon: 07231 5661890, Fax: 07231 5661899 Montag - Donnerstag, von 9 - 12 und 14 - 15.30 Uhr.
Sprechzeiten des Sozialrechtsreferenten:
Mühlacker, Rathaus, Kelterplatz 7, - Zugang rollstuhlgerechtJeweils am 1. Freitag des Monats, 8.30 - 11.30 Uhr. Anmeldung
nicht erforderlich.
DRK-Ortsverein
Wiernsheim-Wurmberg
Deutsches Rotes Kreuz
Rettungsdienst/Krankentransport
Tel. 19222
Donnerstag, 30. April 2009
Angelsportverein Platte e.V.
Wiernsheim
1. Mai-Hocketse
Wir laden alle Einwohner, Wanderer und Freunde des Angelsports zu unserer Maihocketse am 1. Mai in den Auwiesen in
Großglattbach recht herzlich ein. Als Spezialitäten bieten wir
an: Geräucherte Forellen, Schnitzelweck, Rote- und weiße Grillwürste, Currywurst und Pommes. Fassbier, Hefeweizen, Weine
und antialkoholische Getränke sowie Kaffee und selbst gebackenen Kuchen.
Auf euer Kommen freut sich der
Angelsportverein Platte e.V.
TV 1897 Pinache e.V.
Bestenliste 2008.
In der Bestenliste sind jeweils immer die zehn besten Athleten
des ganzen Enzkreises mit den jeweiligen Disziplinen aufgeführt. Es bedarf guter Leistung und ist nicht ganz einfach, in
diese Liste rein zu kommen. Umso mehr freuen wir uns, so viele
Athleten des TV Pinache aufführen zu können, die sich im Jahr
2008 hervorgehoben haben und für diese Liste qualifiziert.
Der TV Pinache gratuliert nachfolgenden Athleten für ihren hervorragende Leistung und wünscht viel Erfolg im neuen Jahr.
Staffel Schüler D
Jonas Braun, Daniel Ost, Johannes Bachmann und R. Hauser
(1. Platz)
MO8
50 m: Jonas Braun (9. Platz)
MO9
50 m: Johannes Bachmann (7. Platz)
Weitsprung: Daniel Ost (5. Platz), Johannes Bachmann (7. Platz)
Dreikampf: Daniel Ost (9. Platz), Johannes Bachmann (10. Platz)
Staffel Schüler C
J. Müller, D. Scheier, M. Meeh, T. Bachmann (3. Platz)
M10
50 m: Maurice Meeh (1. Platz), Tobias Bachmann (6. Platz)
Weitsprung: Maurice Meeh (5. Platz)
Dreikampf: Maurice Meeh (3. Platz)
M12
75 m: Anders Kretschmer (10. Platz)
Weitsprung: Anders Kretschmer (7. Platz)
M14
100 m: Lucas Roller (2. Platz)
1000 m: Lucas Roller (1. Platz)
Hochsprung: Lucas Roller (2. Platz)
Weitsprung: Lucas Roller (3. Platz), Pascal Giraud (8. Platz)
Kugelstoßen: Lucas Roller (1. Platz), Chris Wörner (7. Platz)
Diskus: Chris Wörner (3. Platz)
Ballwurf: Lucas Roller (6. Platz), Chris Wörner (9. Platz)
Vierkampf: Lucas Roller (2. Platz)
M15
100 m: Alexander Pitters (5. Platz)
Speerwurf: Alexander Pitters (4. Platz)
Männer
Diskus: Roland Landeck (2. Platz)
M65
50 m: Theo Wolf (1. Platz)
Weitsprung: Theo Wolf (2. Platz)
Kugelstoßen: Theo Wolf (3. Platz)
Staffel Schülerinnen D
C. Müller, L. Heintel, L. Bertet, J. Roller (1. Platz)
W08
50 m: Johanna Roller (2. Platz)
Weitsprung: Johanna Roller (10. Platz)
Staffel Schülerinnen C
J. Hauser, M. Giraud, E. Bachmann, C. Golombek (5. Platz)
Donnerstag, 30. April 2009
Amtsblatt Wiernsheim
W10
50 m: Sabina Laqua (7. Platz)
Weitsprung: Sabina Laqua (8. Platz)
W11
50 m: Chantal Golombek (7. Platz)
800 m: Chantal Golombek (3. Platz)
Weitsprung: Chantal Golombek (7. Platz)
Dreikampf: Chantal Golombek (8. Platz)
W12
75 m: Jana Heintel (9. Platz)
800 m: Jana Heintel (1. Platz)
Weitsprung: Jana Heintel (6. Platz)
Dreikampf: Jana Heintel (9. Platz)
W13
Hochsprung: Carolin Müller (5. Platz), Maikel Liesegang (9. Platz)
Weitsprung: Carolin Müller (7. Platz)
Kugelstoßen: Maike Liesegang (1. Platz), Carolin Müller (2. Platz)
Diskus: Maike Liesegang (1. Platz)
Speerwurf: Maike Liesegang (2. Platz), Carolin Müller (4. Platz)
Vierkampf: Carolin Müller (5. Platz), Maike Liesegang (7. Platz)
W14
100 m: Franziska Golombek (9. Platz)
Weitsprung: Franziska Golombek (9. Platz)
Kugelstoßen: Franziska Golombek (3. Platz)
Speerwurf: Franziska Golombek (1. Platz)
Ballwurf: Franziska Golombek (9. Platz)
Vierkampf: Franziska Golombek (3. Platz)
W15
100 m: Monique Bacher (4. Platz)
Weitsprung: Monique Bacher (5. Platz)
Ballwurf: Monique Bacher (3. Platz)
Weibliche Jugend B
100m: Anne Bloß (2. Platz)
Hochsprung: Anne Bloß (1. Platz)
Weitsprung: Anne Bloß (2. Platz)
Kugelstoßen: Anne Bloß (1. Platz)
Diskus: Anne Bloß (1. Platz)
Speerwurf: Anne Bloß (1. Platz)
R
E
E
S
SFG Sport-Freizeit-Gemeinschaft
Serres 1993 e.V.
R
Öffnungszeiten SFG Serres-Vereinsheim
Die Öffnungszeiten im SFG Serres-Vereinsheim in der Waldenserstr. 11 in Serres sind wie folgt:
Freitags 20.00 - 01.00 Uhr
Samstags 15.00 - 01.00 Uhr
Sonntags 17.00 - 01.00 Uhr
gez. Die Vorstandschaft
Vorstand/-Ausschusssitzung
Die nächste Vorstand/-Ausschusssitzung findet am Montag, 4.
Mai, um 20.30 Uhr im SFG-Vereinsheim statt. Termin bitte vormerken!
Vorschau:
Vatertags-Hocketse am Donnerstag, 21. Mai
Die SFG Serres veranstaltet am Donnerstag, 21. Mai
(Christi Himmelfahrt) die Vatertags-Hocketse rund um
das SFG-Vereinsheim in der Waldenserstraße in Serres.
Ein beliebtes Ausflugsziel für jedermann. Für das leibliche
Wohl ist ab 10 Uhr bestens gesorgt. Hierzu laden wir
bereits jetzt recht herzlich ein!
NEU: Kindertanz
Übungsleiterin: Sabine Werny (Ausgebildete Krankengymnastin, Physiotherapeutin, Sport- und Gymnastiklehrerin, Rückenschullehrerin, Autogenes Training, Aerobic-Instruktorin, Ausbildung in Pilates, Rehabilitationssport/Orthopädie, Jazz-Dance
sowie Sport nach Krebs und Schlaganfall).
Ort: Vereinsheim Serres, Gartenstraße
Nummer 18 / Seite 17
Achtung: an den Feiertagen und in der Ferienzeit finden keine
Kurse statt!!!
NEU NEU NEU NEU
Endlich können wir auch für Kinder
in Serres Kurse anbieten!
NEU NEU NEU NEU ab 11. Mai 2009.
Liebe Eltern,
durch die tänzerisch-musikalische Früherziehung wollen wir
Folgendes erreichen:
- Freude und Spaß an der Bewegung
- Rhythmische Schulung, Förderung von Musikalität und
Kreativität
- Entwicklung des Körperbewusstseins
und der Körperwahrnehmung
- Vorbeugung von Haltungsschwächen
- Förderung von Selbstvertrauen, Konzentrationsfähigkeit und
Selbstdisziplin
- Stärkung von Herz, Kreislauf, Atmung,
wodurch die Kondition verbessert wird
- Auflösung stressbedingter Blockaden und Aggressionen
Schnupperkurs I: "Der kunterbunte Tanz-Spiel-Garten"
(Tänzerische Bewegungserziehung)
für 3- bis 5-jährige Mädchen und Jungen unsere "Tanzmäuschen"
In den 60 Min. werdet ihr eine spannende Geschichte erleben,
in der wir tanzen, zu Liedern und Reimen singen, klatschen und
uns dazu viel bewegen.
Durch den Einsatz kleiner Materialien und Instrumente wird es
noch spannender!
Infos und Anmeldung: Margret Skubski, Tel. 07044 5565 oder
per E-Mail: [email protected]
Wann: ab Montag, 11. Mai
Uhrzeit: 14.30 bis 15.30 Uhr
Dauer: 5 x 60 Minuten
Kursgebühr: Euro 15,00
LET’S DANCE
Achtung! Der Kurs ist belegt!
Schnupperkurs II: "Der kunterbunte Tanzgarten"
(kreativer Kindertanz)
6- bis 8-jährige Mädchen - unsere "HIP HOP-Mäuschen"
"Wir tanzen und bewegen uns auf eure Lieblingslieder (aktuelle
Hits aus den Charts, Songs aus den Filmen "High School Musical und Camp Rock"). Wir kräftigen und dehnen unsere Muskulatur, erlernen Schrittkombinationen und erarbeiten fetzige
Choreografien, verbessern unsere Koordination, unser Körperbewusstsein usw. (siehe unter "Liebe Eltern" ...)
Infos und Anmeldung: Margret Skubski, Tel. 07044 5565 oder
per E-Mail: [email protected]
Wann: ab Montag, 11. Mai
Uhrzeit: 15.40 - 16.40 Uhr
Dauer: 5 x 60 Minuten
Kursgebühr: Euro 15,00
Fitness für Frauen!
Übungsleiterin: Sabine Werny (Ausgebildete Krankengymnastin, Physiotherapeutin, Sport- und Gymnastiklehrerin, Rückenschullehrerin, Autogenes Training, Aeorobic-Instruktorin, Ausbildung in Pilates, Rehabilitationssport/Orthopädie, JazzDance sowie Sport nach Krebs u. Schlaganfall)
Ort: Vereinsheim Serres, Gartenstraße
Achtung: an den Feiertagen und in der Ferienzeit finden keine
Kurse statt!!
Pilates - keine Altersgrenze u. keinen Leistungsdruck!
Pilates ist eine Ganzkörper-Trainingsmethode, die gezielt eingesetzt werden kann, um Gesundheit und Wohlbefinden zu
steigern. Konzentrierte und kontrollierte Bewegungen fordern
vom Körper jeden Muskel. Aus einer starken Körpermitte kräftigen wir die Muskulatur nach außen. Die Wirbelsäule wird gestärkt, der Beckenboden gekräftigt, die Haltung verbessert und
die Figur gestrafft.
Wann: montags
Uhrzeit: 18.45 Uhr bis 19.30 Uhr
Dauer: 10 x 45 Minuten
Seite 18 / Nummer 18
Amtsblatt Wiernsheim
Kurs 1: Rückenfitness und BMW (Bauch muss weg)
Keine Anmeldung mehr möglich! Der Kurs ist belegt!
Nach einem sanften Ausdauertraining (Erwärmung) folgt die
Mobilisation, Stabilisation, Dehnung und Kräftigung der Schulter-, Rücken-, Bauch- und Beckenmuskulatur mit einer abschließenden Entspannung. Ziel des Kurses: Beseitigung von
Verspannungen und Schmerzen im Bereich des Halteapparates
und Entgegenwirkung einer schlechten Körperhaltung durch
Ausgleichen von muskulären Dysbalancen.
Wann: montags
Uhrzeit: 19.30 bis 20.15 Uhr
Dauer: 15 x 45 Minuten
Kurs II: Fitnesspower
Keine Anmeldung mehr möglich! Der Kurs ist belegt!
Durch einen Aerobic-Einstieg u. ein intensives, figurorientiertes
Muskeltraining - vor allem der Bauch-, Bein- u. Po-Muskulatur
- verbessern wir unsere Ausdauer und erzielen damit eine Straffung und Kräftigung der Muskulatur.
Wann: montags
Uhrzeit: 20.15 bis 21.15 Uhr
Dauer: 15 x 60 Minuten.
Infos: Uschi Baisch, Tel. 07044 5239 oder Margret Skubski, Tel.
07044 5565.
Wir bitten die Kursteilnehmerinnen, in bequemer, sportlicher
Bekleidung zur Gymnastikstunde zu kommen. Weiterhin sollten
eine eigene Gymnastikmatte und Turnschuhe mit hellen Sohlen
mitgebracht werden.
Basketball
Jugendbasketball (12 bis 15 Jahre)
Dienstags 18.30 Uhr - 19.30 Uhr
Ort: Schulsporthalle Wiernsheim
Infos: Andre Skubski, Tel. 07044 920178
NEU NEU NEU
Jugendbasketball in Wiernsheim!!
Nächstes Training am Dienstag, 5. Mai
Wir gründen eine neue Jugendbasketballmannschaft.
Jede/r jugendliche Basketballinteressierte ist herzlich zu einem
Schnuppertraining eingeladen. Kommt einfach vorbei und
spielt mit!
Freizeitbasketball (ab 16 Jahre)
Freitags, 18.30 bis 19.30 Uhr
Ort: Kreuzbachhalle Iptingen
Infos: Andre Skubski, Tel. 07044 920178
Wieder da!
Die Freizeitmannschaft trainiert wieder in der Kreuzbachhalle in
Iptingen zu gewohnter Zeit.
Jeder, der gerne Basketball "zockt", ist gerne eingeladen. Einfach Turnschuhe schnappen und vorbeikommen!
Achtung! Achtung!
Das nächste Training findet am Freitag, 8.5., um 18.30 Uhr,
in der Kreuzbachhalle Iptingen statt!
Herrenfußball
Trainingszeit: Freitags ab 19.30 Uhr
Trainingsort: Kunstrasenplatz Wiernsheim
Übungsleiter: Peter Hentschel, Tel. 07041 861708
Achtung! Achtung!
Das nächste Training findet am Freitag, 8.5., um 19.30 Uhr, auf
dem Kunstrasenplatz in Wiernsheim statt!
Vorschau: Am Sonntag, 10.5., nimmt die SFG Serres am
1. Spieltag der Kleinfeldmeisterschaft der WfV-FreizeitfußballLiga in Ludwigsburg teil.
Donnerstag, 30. April 2009
Lauf-Treff in Serres
Donnerstags
18 Uhr, alle Läufer-(innen)
Treffpunkt: Serres, Ecke Schwabstraße
(Richtung Großglattbach)
Samstags
16 Uhr, alle Läufer-(innen)
Treffpunkt: Wiernsheim, bei den Tennisplätzen (am Sportplatz)
Neuinteressierte bitte vorher anrufen!
Lauftreff-Leiter: R. Burrer aus Serres, Tel. 07044 6632.
MGV "Liederkranz" Serres
Nächste Singstunde des Männerchores ist am Dienstag, 28.4.,
um 20.30 Uhr.
Am Freitag, 1.5., trifft sich der Männerchor pünktlich um 9.30 Uhr
zum Ansingen im Vereinsheim in Serres. Anschließend werden
wir das Aufstellen des Maibaumes durch die Freiwillige Feuerwehr Serres gesanglich begleiten.
Im Rückblick auf die am Samstag, 25.4., stattgefundene Gemeinschaftssingstunde der Männerchöre aus Wimsheim und
Serres kann man nur sagen: "Gelungen". Es ist einfach toll,
chormäßig in einer solchen Personalstärke antreten zu können.
Chorleiter Fritz Kappenstein sowie alle anwesenden Sänger waren gleichermaßen zufrieden. Dank nochmals an unsere Sängerkameraden aus Wimsheim für ihr zahlreiches Erscheinen.
2. V. Lö.
SV Iptingen e.V. 1912
Aktive
Spielberichte vom Sonntag, 26.4.
SV Iptingen II - SC Hohenhaslach II 2:3 (1:1)
SV Iptingen - SC Hohenhaslach 5:1 (0:0)
Gegen den Tabellenvorletzten erfüllte der SV Iptingen seine
Pflicht und verschaffte sich damit weitere Luft im Kampf um
den zweiten Tabellenplatz. Da der Verfolger aus Oberriexingen
ebenfalls punktete, bleibt es bei dem bisherigen Neunpunktesicherheitsabstand.
Erwartungsgemäß war der SVI durchgehend die beherrschende
Mannschaft. In der ersten Hälfte hatten die Gäste kaum einen
halbwegs gefährlichen Angriff vorzuweisen. Allerdings kam
auch von Seiten der Iptinger Akteure ab dem gegnerischen
Strafraum kaum etwas.
Nach dem Seitenwechsel ging es dann aber rund. Bereits nach
einer Minute verzeichnete Hohenhaslach die erste nennenswerte Tormöglichkeit für sich. Diese war dann gleichzeitig das Aufwachsignal für den SVI. Im direkten Gegenzug spielte sich Manuel Rivoir über die linke Seite durch und passte in die Mitte
vor das Gästetor, wo Markus Drexler in der 47. Minute aus
bereits sehr spitzem Winkel den Ball im kurzen Eck unterbrachte.
Ein letztes Aufbäumen der Gäste in der 57. Minute verhinderte
Torhüter Alexander Ulm mit einer schönen Parade, ehe Eftal
Cebeci nach Vorarbeit von Benjamin Rapp, diesmal über die
rechte Seite, den Sack mit dem 2:0 in der 59. Minute zumachen konnte.
Das 3:0 erzielte dann der vorige Vorlagengeber Benjamin Rapp
nach Vorlage von Steffen Glauner. Da keinerlei Gefahr mehr
von den Gästen ausging, wurde der SVI kurzzeitig etwas leichtsinniger und Hohenhaslach kam in der 74. Minute nach einem
Freistoß zum Ehrentreffer per Kopfball. Unbeeindruckt legte
man beim SVI jetzt aber nach und erneut Eftal Cebeci erhöhte
in der 78. Minute zum 4:1.
Das 5:1 durch Julian Schreder folgte dann in der 85. Minute
nach Vorarbeit von Steffen Glauner. Selbst in dieser Höhe war
der Sieg zwischenzeitlich verdient. Was er wert ist, werden wir
Donnerstag, 30. April 2009
Amtsblatt Wiernsheim
jedoch erst kommende Woche sehen. Da wartet der SV Iptingen mit einem weiteren Heimspiel auf den Garnichtlieblingsgegner aus Kleinglattbach, der sich zwischenzeitlich im vorderen Tabellenmittelfeld festsetzen konnte.
Mit der Heimniederlage gegen Hohenhaslach verabschiedet
sich auch die zweite Mannschaft wohl endgültig aus dem Titelund Aufstiegsrennen. Dabei sah es wie schon vergangene Woche in Mühlhausen lange Zeit gar nicht schlecht aus. Die erste
halbe Stunde war gekennzeichnet vom gegenseitigen Abtasten
beider Mannschaften. Dennoch erspielten sich die Hausherren
ein leichtes Übergewicht und entwickelten mehr Drang zum
Tor. Völlig überraschend fiel daher die Führung für Hohenhaslach in der 30. Minute, als nach einer Flanke der Stürmer völlig
frei vor Benjamin Mayer mit der ersten Tormöglichkeit für die
Gäste überhaupt zum 0:1 einköpfte.
Apropos Benjamin Mayer - dieser überzeugte als Vertreter des
gesperrten Marco Euchenhofer bis dahin vor allem mit souverän und völlig unspektakulär aufgenommenen langen Bällen.
Der Gesperrte versuchte sich zwischenzeitlich an der Seitenlinie als Torvoraussager aus Herrenpilsen. Immerhin funktionierte dies in der 43. Minute, als er nach Ecke von Raphael Geiger
den Ausgleich ankündigte. Der Torwart musste klatschen lassen und Matthias Gille spätzelte den Ball im Nachschuss unter
die Querlatte.
Noch vor dem Seitenwechsel hätte Marian Bichler die Führung
auf dem Fuß gehabt. In der zweiten Halbzeit begann der SVI
dann, sich den Gegner so langsam parat zu legen. Allerdings
kam in der 61. Minute wieder einmal alles anders. Der ansonsten souverän verteidigende Philipp Gille passte unbedrängt zurück in den Lauf des Gegnerstürmers, der an Benjamin Mayer
vorbei zum 1:2 einschob. Während der SVI jetzt völlig von der
Rolle war, wurden die Gäste immer stärker. In der 69. Minute
konnte Benjamin Mayer noch einen aufgesetzten Kopfball abwehren, in der 72. Minute allerdings war er dann machtlos, als
ein Roter völlig frei zum 1:3 einköpfte.
Unbeholfen ging es weiter, als Christian Schillinger in der 83.
Minute einen deutlichen Elfmeter verursachte. In dieser Phase
hielt Benjamin Mayer den SVI jedoch weiter im Rennen. Er parierte zunächst den Elfmeter und nur drei Minuten später einen
Distanzschuss. Der SVI sammelte sich jedoch zu spät wieder
und kam in der 91. Minute nur noch zum Anschlusstreffer durch
Andreas Bott nach Flanke von Oliver Falz.
Auch die zweite Mannschaft muss nächste Woche gegen Kleinglattbach ihren dritten Platz verteidigen, um die Saison noch
einigermaßen erfolgreich zu beenden.
Der SVI I spielte mit folgender Aufstellung:
Ulm - Michael Knödl - Glashauser - Andreas Gerhard - Glauner
- Rivoir - Heiko Knödl (65. Keller) - Benjamin Rapp - Nowotny
(82. Matthias Gille) - Cebeci (79. Schreder) - Drexler
Ers.: Marian Bichler - Benjamin Mayer
Der SVI II spielte mit folgender Aufstellung:
Benjamin Mayer - Micol - Ebser - Philipp Gille - Matthias Gille
- Tim Rapp (73. Schillinger) - Michael Gille - Geiger - Marian
Bichler - Stephan Gerhard (62. Bott) - Falz
Ers.: Domenic Bichler
Vorschau:
Sonntag, 3.5., 13.15 Uhr: SV Iptingen II - TSV Kleinglattbach II
Sonntag, 3.5., 15.00 Uhr: SV Iptingen - TSV Kleinglattbach
KinderTurnen beim SV Iptingen in der Kreuzbachhalle
Pampers: Wichtig! Jetzt immer...
Montag - 14.30 - 15.30 Uhr
Alter: für 1- bis 3-jährige Kinder
Verantwortlich: Kornelija Bauch + Kristin Rössel Tel. 908608.
Kinderturnen I: Fr. 14.00 - 15.00 Uhr
Alter: ab 3 Jahre (Kindergartenkinder)
Übungsleiter: Irene Kammerer + Karin RaubacherJamitzky
Kinderturnen II: Fr. 15.00 - 16.00 Uhr
Alter: Vorschulkinder + 1. Klasse
Übungsleiter: Ute Lang, Tel. 07044 8383 + Karin
Raubacher-Jamitzky
Nummer 18 / Seite 19
Kinderturnen III: Fr. 16.00 - 17.00 Uhr
Alter: 2. - 4. Klasse
Übungsleiter: Domenic Bichler, Isabel + Christa
Janowsky Tel. 07044 5104
Turnen für Jugendliche!
Freitag 17.00 - 18.00 Uhr
Alter: ab der 5. Klasse - unbegrenzt
Hier ist für alle was dabei!!!
Übungsleiter: Domenic Bichler, Isabel + Christa
Janowsky, Tel. 07044 5104.
Jugend-Fußball
SV Iptingen - Saison 08/09
Bambini: Jahrgang 2002 und jünger
Trainingszeiten: Mittwoch, 17.30 - 18.30 Uhr
Trainingsort: Sportplatz Iptingen
Trainer: Andreas Bauer (Tel. 07044 7146); Eberhard Bentel (Tel. 07044 7433)
F-Junioren: Jahrgang 2000 + 2001
Trainingszeiten: Donnerstag, ab 17.00 - 18.30 Uhr
Trainingsort: Sportplatz Iptingen
Trainer: Kevin Hilbert (Tel. 07044 5478), Robin Rieger
E-Junioren: Jahrgang 1998 + 1999
Trainingszeiten: Montag + Mittwoch 17.30 - 19.00 Uhr
Trainingsort: Sportplatz Iptingen
Trainer: Dieter Porth (Tel. 07044 902923), Jochen
Scheufler
D-Junioren: Jahrgang 1996 + 1997
SG TSV Wiernsheim/TSV Großglattbach/SV Iptingen
Trainingszeiten der D2-Jugend:
Montag + Mittwoch: ab 17.30 Uhr
Trainer: Karl-Heinz Rapp (Tel. 07044 7985).
Dirk Wandel + Marco Luksch
Trainingsort: Sportplatz Wiernsheim
C-Junioren: Jahrgang 1994 + 1995
SG SV Iptingen/TSV Großglattbach
Trainingszeiten: Dienstag + Donnerstag ab 18.00 Uhr
Trainingsort: Sportplatz Iptingen
Trainer: Thorsten Dertinger (Tel. 0172 7159397)
Thorsten Bachmann, Philipp Rank, Jochen Strasser
A-Junioren: Jahrgang 1990 + 1991
SG TSV Großglattbach/TSV Wiernsheim
Trainingszeiten: Montag + Mittwoch ab 18.00 Uhr
Trainingsort: Sportplatz Großglattbach
Trainer: Joachim Reichert (Tel. 07044 912612); Martin
Schäfer, Jonathan Kalt, Martin Müller
Dies und weitere interessante Themen finden Sie auf unserer Homepage: www.sv-iptingen.de
Jugendfußball
DII-Jugend
FC Gehenbühl II - SG/TSV Wiernsheim II
Am Donnerstag traten unsere Jungs zum Nachholspiel in Gehenbühl an. Gleich zu Beginn der Partie ergriffen die Spieler
der SG die Initiative. Tim Haasler erkämpfte sich den Ball und
scheiterte mit seinem Schuss am Pfosten. Kurze Zeit später
hatte er mehr Erfolg. Mit einem Fernschuss brachte er seine
Mannschaft in Führung. Die Gastgeber kamen danach durch
einige Leichtsinnigkeiten der Wiernsheimer besser ins Spiel. Mit
einem direkt verwandelten Eckball schafften sie den Ausgleich.
Danach nutzten sie einen Abwehrfehler zum Führungstreffer.
Mit seinem zweiten Treffer sorgte Tim Haasler für den Ausgleich. Nach einem Gerangel im Strafraum entschied der
Schiedsrichter auf Elfmeter für die Gastgeber. Torhüter Sebastian Strasser, der in der ersten Hälfte David Steiner vertrat, konnte den Schuss fast parieren. Jedoch leider nur fast. Mit der 3:2Führung für Gehenbühl ging es in die Pause. Nach dem Wechsel bauten die Gastgeber nach einem Konter ihre Führung auf
4:2 aus. David Steiner verhinderte mit einer guten Abwehr einen
weiteren Treffer für Gehenbühl. Nun kamen die Wiernsheimer
wieder besser ins Spiel. Nach einem Pass von Simon Baral
Seite 20 / Nummer 18
Amtsblatt Wiernsheim
schoss Fabian Berner nur ganz knapp am Tor vorbei. Einen
weiteren Schuss von Fabian Berner wehrte ein Verteidiger von
Gehenbühl noch vor Überschreiten der Torlinie ab. Ein Schuss
von Jannick Scheufler ging ebenfalls knapp am Tor vorbei. Tim
Haasler sorgte, nach Vorarbeit von Jannick Scheufler, mit seinem dritten Treffer wieder für Spannung. Die Wiernsheimer versuchten nun alles, fingen jedoch in der Schlussminute noch
den fünften Treffer ein. Schade, in diesem Spiel war sicherlich
eine Punkteteilung drin.
Für die SG spielten:
David Steiner, Marcel Luksch, Simon Baral, Bastian Pfitzner,
Tim Haasler, Fabian Berner, Alessandro Cacciatore, Jannick
Scheufler, Sebastian Strasser und Marco Treiner.
Donnerstag, 30. April 2009
Wilferdinger Höhe - Karlsruher Straße
Am Samstag, 9. Mai, 10 - 16 Uhr.
Programmpunkte:
- Überschlagsimulator
- Vorführung Polizeihundeführerstaffel + Frisbee Hunde
- Führungen/Präsentation Einsatztraining
- Gurt-Schlitten
- Fahrzeugschau
- Landung Polizeihubschrauber
- Präsentation Laser-Patrol
- Einstellungsberater und Präsentation "Blaue Uniform"
- "Rauschbrille"
- Für Kinder: Fahrrad-Parcours & Bobby-Car-Parcours
Verpflegung durch Technisches-Hilfs-Werk Pforzheim
Pommes, Schnitzelweck, Würste, Kaffee und Kuchen,
Getränke.
Dartclub Gummibären
lädt ein zum Training jeden Montag, von 19.30 - 22.00 Uhr,
im Jugendraum Iptingen. Kommt einfach zum Zuschauen oder
macht gleich mit! Auf Euer Kommen freuen sich
die Gummibären
Freiwillige Feuerwehr
Freiwillige Feuerwehr Wiernsheim
Abteilung Serres
1. Mai Fest im Vereinsheim in Serres
Auch dieses Jahr veranstaltet die Freiwillige Feuerwehr Wiernsheim - Abteilung Serres, das traditionelle 1. Mai-Fest im Vereinsheim in Serres.
Ab 9.00 Uhr laden wir Sie zum Frühschoppen ein. Es folgt um
10.00 Uhr die Aufstellung des Maibaumes. Anschließend kann
das gute und preiswerte Mittagessen eingenommen werden.
Kaffee und Kuchen stehen dann am Nachmittag wieder reichlich zur Verfügung.
Wir freuen uns auf ein zahlreiches Erscheinen.
Ihre Freiwillige Feuerwehr Abt. Serres
Die Polizei berichtet
Tag der offenen Tür
Polizeihundeführerstaffel und Autobahnpolizeirevier
Pforzheim
Gebäudekomplex des Autobahnpolizeireviers Pforzheim
und der Polizeihundeführerstaffel
Frank Kusterer - Leiter der Polizeihundeführerstaffel - bei der
Suche nach einer Vermissten mit Polizeihund "Jaro".

Benzer belgeler